Karate für Kinder ist ein altersgerechtes Kampfsport- und Selbstbehauptungstraining. Kinderkarate ist ein wertvoller Beitrag zur Persönlichkeitsbildung und fördert das Selbstbewusstsein, soziales Verhalten und eine starken und gesunden Körper.

Karate ist kein Schlägersport, im Gegenteil: Respekt und Achtung vor dem Lehrer und dem Trainingspartner sind wichtige Bestandteile!

Wir unterrichten Kinder und Jugendliche ab 7 Jahren in unterschiedlichen Leistungsstufen. Trainingsziele sind bei dieser Altersstufe:

  • Konzentration
  • Koordination
  • Disziplin
  • Kontrolle
  • räumliche Übersicht
  • soziale Verhalten und der Umgang miteinander

Im Training wird das Karate-Training in seinem ganzen Spektrum, der psychischen und physischen Entwicklung des Kindes und des Jugendlichen angepasst.

Das Karate-Training stärkt nicht nur die Muskeln, sondern auch das Selbstvertrauen. Die Kinder lernen durch Karate, in jeder Situation besonnen und selbstsicher aufzutreten und sich zu behaupten (Selbstbehauptung).

Als Selbstbehauptung wird die Vermeidung und die Abwehr von Angriffen auf die seelische oder körperliche Unversehrtheit eines Menschen bezeichnet.

Solche Angriffe beginnen bei der Nichtbeachtung, unbedachten Äußerungen, Grenzüberschreitung, Beleidigungen und Mobbing. Durch Haltung, Gestik, Mimik und Sprache sollen Konfliktsituationen entschärft werden. Wenn dennoch Grenzen überschritten werden, setzt die Selbstverteidigung ein.

Auch Kinder können frühzeitig lernen, wie sie sich in gefährlichen Situationen verhalten sollten. Spezielle Selbstverteidigungskurse werden für alle Altersstufen angeboten. Aber es geht nicht nur darum, den Kindern spezielle Griffe oder Techniken beizubringen, sondern ihnen durch das Training ein gesundes Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl zu vermitteln. 

© 2021 Turnverein Oberndorf 1861 e.V. - Abteilung Karate
Joomla Templates by Joomzilla.com